.Färben.mit.Rainfarn.

Letzte Woche war ich bei einer Freundin zu Besuch und auf einem längeren Spaziergang konnte ich am Wegesrand Rainfarn pflücken. Die Färbung mit Rainfarn wollte ich schon länger einmal ausprobieren.
Ich habe zum Färben Blätter und Blüten verwendet, allerdings war die Menge der Blätter im Verhältnis größer. Die groben braunen Stiele habe ich entfernt. Den Rainfarn habe ich über Nacht in einem Eimer Wasser einweichen lassen.
Leider war ich zu faul die Menge an Pflanzenmaterial vorher abzuwiegen, so daß ich hier kein genaues Rezept wiedergeben kann. Auf ca. 80g weiße Dochtwolle habe ich einen Arm voll Rainfarn verwendet.
Die Wolle wurde zunächst im Emailletopf mit 10% Alaun etwa 1 Stunde vorgebeizt. Dann abkühlen lassen und später vorsichtig auswringen.
Danach habe ich den Rainfarn im Wasser, in das er eingelegt war, 1 Stunde im Topf ausgekocht. Die Geruchsentwicklung ist wohl wegen der ätherischen Öle der Pflanze ganz enorm. Mir haben die Augen getränt davon, deshalb bitte gut lüften nicht vergessen. ;)
Ich habe die Pflanzenteile komplett ausgesiebt und die Wolle nur im Sud etwa 2 Stunden leicht köcheln lassen.Dann habe ich alles auskühlen lassen und die Wolle vorsichtig unter fließendem Wasser ausgespült.
Die trockene Wolle wurde dann zum Knäuel gewickelt. Das Endergebnis ist ein fast neonartiges Gelb-Grün geworden. Das Bild wird dem Original leider farblich nicht ganz gerecht.

rainfarn

Advertisements
This entry was posted in hAndArBeiT, VikInGs and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s